Unternehmensphilosophie

Unsere Unternehmensphilosophie

Geschäfte wurden seit jeher von Menschen für Menschen gemacht. In dieser Tradition steht die Firma Johann Schlösser auch heute noch.
So legen wir sehr viel Wert auf den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Menschlichkeit hat somit auch im Geschäftsleben ihren Platz. Deshalb ist die Erhaltung menschlicher Werte für uns immer schon wichtiger gewesen als schneller Profit oder die Umsetzung revolutionärer Firmenstrategien. Unser Bestreben ist es, unseren Geschäftspartnern, ob Kunden, Lieferanten oder Mitarbeitern, jederzeit loyal und verlässlich zur Seite zu stehen.

Moralische Integrität und das Streben nach geschäftlichem Gewinn sind auf diese Weise keineswegs unüberbrückbare Gegensätze. Denn nur der Erfolg bei seinen Geschäften ermöglicht einem Unternehmen ein langfristiges Überleben am Markt und seinen Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze. Daraus resultiert auch in besonderem Maße die Motivation, dauerhaft höchste Qualität zu liefern.

Die Verantwortung für unsere Mitarbeiter nehmen wir sehr ernst und sind bestrebt, unseren Betrieb so familienfreundlich wie möglich zu gestalten, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in allen Lebensphasen zu ermöglichen.
In der Ausbildung junger Menschen sehen wir einerseits eine gesellschaftliche Verpflichtung, Jugendlichen eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu eröffnen. Andererseits ist gut ausgebildeter Nachwuchs auch für unser Unternehmen vor allem langfristig gesehen eine große Bereicherung.

Unseren Kunden gegenüber sehen wir uns oft eher in der Rolle eines Dienstleisters als eines reinen Lieferanten. Ihre Wünsche haben oberste Priorität, dabei kommt aber auch die Beratung nicht zu kurz. Selbstverständlich werden kleine ebenso wie große Aufträge bei uns mit derselben Sorgfalt, Flexibilität und Schnelligkeit ausgeführt. Einen Großteil unserer Produktion befördern wir mit eigenen Fahrzeugen.

Ein nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen zählt ebenfalls zu unserer Grundüberzeugung. Denn unsere Ressourcen sind endlich und wir müssen verantwortungsvoll mit ihnen umgehen. So nehmen wir auch weiterhin Restwachse zurück und führen sie nach entsprechender Aufarbeitung wieder dem Produktionsprozess zu. Leer gebrannte Hüllen von Opferlichten werden nach Möglichkeit genauso wiederverwendet wie auch Verpackungsmittel.

Im Jahr 2014 haben wir unser 250 jähriges Jubiläum gefeiert.
Unsere Jubiläumsbroschüre direkt zum ansehen, bitte aufs Bild klicken oder zum download unter: jubilaeumsbroschuere_kerzen_schloesser.pdf [12.971 KB]

Einblick in 250 Jahre Kerzen aus Köln